Siedlung

Die zu Beginn der 1930er-Jahre erbaute Siedlung umfasst heute rund 220 Wohnungen, wovon knapp zwei Drittel aus 3-Zimmerwohnungen und ein Drittel aus 4-Zimmerwohnungen mit traditionellen Grundrissen bestehen. Daneben gibt es einige wenige grössere Wohnungen. Die Gebäude wurden durch verschiedene Renovationen immer auf einem guten und zeitgemässen Stand gehalten. Um dies auch für die nächsten 20 bis 30 Jahre zu garantieren, ist eine umfassende Instandstellung in Arbeit.

Die parallel angeordneten Häuserreihen an der Hofwiesenstrasse, am Wachterweg und an der Seminarstrasse erlauben dank der Hanglage und der vom Durchgangsverkehr kaum berührten, grosszügigen Flächen zwischen den Häusern ein ruhiges und kinderfreundliches Wohnen, genau zwischen Hauptbahnhof und Zentrum Oerlikon gelegen.

Dank dem nahen Schaffhauserplatz mit seinen Läden und Restaurants, den umliegenden Schulhäusern Milchbuck, Waidhalde und Nordstrasse und den zu Fuss in wenigen Minuten erreichbaren Naherholungsgebieten Käferberg und Irchelpark können die Vrenelisgärtli-Bewohner ihre Bedürfnisse in nächster Nähe decken.

Neubauprojekt Trapez

 

Das Projekt Stadt-Garten-Wohnen von Harder Spreyermann Architekten Zürich überzeugte im Wettbewerb. Die qualitätsvolle aber nicht anmassende Architektursprache, die Körperlichkeit und Materialität der bestehenden Häuser dienten als Wegweiser für den Ersatzneubau.
Mit 20 altersgerechten Wohnungen für Einzelpersonen und Paare sowie 8 grosszügigen Familienwohnungen wird das Wohnangebot der Siedlung sinnvoll ergänzt.
Ein zukunftsweisendes Projekt der Baugenossenschaft Vrenelisgärti ist am Entstehen.

Plan Hofwiesen
Plan Duplex

WOHNUNGSSCHLÜSSEL

Anzahl Wohnungen Total
1½ Zimmer Wohnungen
2½ Zimmer Wohnungen
3½ Zimmer Wohnungen
4½ Zimmer Duplex-Wohnungen
5½ Zimmer Duplex-Wohnungen
28
4
4
12
2
6

Renovation Fresco

 

Die 155 Wohnungen der 1. und 2. Etappe sind in die Jahre gekommen. Mit einer Erneuerung von Küche und Bad sowie energetischen Massnahmen (Wärmedämmung, Solaranlage für Warmwasser) werden sie für die nächsten 20 bis 30 Jahre wieder fit gemacht und ermöglichen weiterhin preiswertes Wohnen an guter Lage.

Das Projekt der Architekten Fahrländer Scherrer GmbH nimmt Rücksicht auf das gewohnte Erscheinungsbild und zeichnet sich durch innovative Raumnutzung und Beachtung der baulichen Details aus. Die Realisierung geschieht in den
Jahren 2012/13.